Suchen Sie hier:
Baufirmen, -Material und Bauhandwerker!
 Home Produkte
 
Bauplanung Fundamente Montagebilder Aktuelles Neuigkeiten Impressum Kontakt Sitemap
 
 

Fachbegriffsuche

  Suchen
 mit Pultdach
 mit 30° Satteldach
 mit 15° Satteldach
 mit Quersatteldach
 Garage + Carport
 Selbstbau-Anleitung
 Fertighaus Futura
 Fertighaus 38°
 Fertighaus 30°
 Designhaus
 Bungalow
 Selbstbau-Anleitung
 Bergland-Hallen
 System S2-Hallen
 Gewerbebau
 Mehrzweckhaus
 Selbstbau-Anleitung
 mit Pultdach
 mit Satteldach
 Selbstbau-Anleitung
 Fahrradhaus
 Zeitungskiosk
 Kiosk mit Vorraum
 Schutzwand
 Selbstbau-Anleitung
 Bauexpertenforum
 Kunden Login
 Referenzadressen
 Vario Garage
 Fertigbau
 Markisenfabrik
 Sitemap
 Aktuelles
 Neuigkeiten
 Baufachberatung
 Infomaterial
 

Bodenplatten-Selbstbauanleitung, Typ waagerechter Baugrund

für Garagen kleinere Mehrzweckhäuser und Sonderbauten sowie für Gartenhäuser

Herstellung einer Bodenplatte (Bildergalerie)

 
  1. Tragen Sie den Mutterboden ab und ebnen Sie den Baugrund. Achtung, der Baugrund darf nicht aufgelockert werden (gewachsener Boden) und muß tragfähig sein.

    Bei schlammigem oder torfigem Untergrund können Sie diese Bauanleitung nicht verwenden.


    Heben Sie sich den Boden vorerst auf. Für spätere Verfüllarbeiten und Angleichung des Höhenniveaus Ihres Grundstücks.

  2. Schalen Sie auf dem Baugrund mit vier ca. 20 cm hohen Brettern so groß ein, dass der Schalkasten ca. 30 cm breiter und bei Garagen 15 cm, bei Gartenhäusern 30 cm länger als das Gebäudemaß ist.

  3. Schütten Sie 15 cm Kies in den Schalkasten, stampfen Sie den Kies fest, breiten Sie Folie darüber.
  4. Füllen Sie nun den Kasten mit 6 cm erdfeuchten Beton auf, legen Sie eine Baustahlmatte ein und füllen weitere 6 cm mit Beton auf. Ziehen Sie die Oberfläche mit einem geraden Brett waagerecht ab. ( Bild oben )

  5. Ziehen Sie ca. 8 cm vom Rand eine deutliche Rille, so haftet die nach dem Aufbau und Ausrichten an den Wänden ca. 4 cm hohe Betonschräge besser.

  6. Halten Sie den Beton beim Härten einige Tage feucht. Erde seitlich anschrägen. Bei starkem Regen mit Folie schützen
  Bei Grenzbebauung auf Plattenrand.

Die Bodenplatte steht an der Grenzseite nicht über.

Bitte mitteilen.
Wir liefern Ihnen dann die notwendigen Bodenanker mit.

Bei Hanglage bitte anfragen.
   
  Materialberechnung für Bodenplatte.
  • Festbeton in cbm (Kubikmeter)
    Gebäudebreite + 30 cm x Gebäudelänge + 30 cm ( + 15 cm bei Garagen) x 12 cm Höhe.
    Kies (FS-Kies 0 - 45 mm) in cbm gleiche Formel jedoch 15 cm Höhe
     
  • Material für 1 cbm Festbeton (1 Teil Zement - 6 Teile Kies)
Zement CEM 32,5 R 300 kg = 97 l
Wasser 190 kg = 190 l
Luft 15 l
Kies 0 - 32 mm 1605 kg = 698 l
2095 kg = 1000 l
   
  Zement und Kies mit notwendigen cbm malnehmen.
Zuschlag bei Grenzbebauung.
  • Bei Handmischung (Zement und Kies) mindestens dreimal trocken umsetzen und durchharken.
    Dann beim Mischen langsam nur soviel Wasser zusetzen, bis eine teigartige Masse entsteht. Die Betonsteife können Sie durch kneten mit den Händen testen.

Selbstbau-Anleitung - Bodenplatte (PDF-Datei im druckbaren DIN A4-Format)

Herstellung einer Bodenplatte (Bildergalerie)

Fundamente und Bodenplatten für Wohnhäuser

 

         
       
       
         
 nach oben   © 2013 aufbaudienst.de   Klickzähler